Arndtteunissen unter Strom!

Wir sind als Leadagentur für den Markenauftrit von Voltego sowie die Umsetzung analog wie digital beauftragt worden. Dazu gehört u.a. auch eine komplexe Webseite, über die der Bestellprozess komplett digital abgewickelt wird.

 

 

Jedes Unternehmen zahlt monatlich eine Menge Geld für Strom. Laut den Gründern von Voltego zahlen die meisten sogar viel zu viel! Mit dieser Behauptung tritt das Krefelder Startup an den Markt und bietet ein innovatives Angebot für Unternehmen an.

Während Unternehmen einen festen Kilowattpreis zahlen, ist das für Energieanbieter anders. Energieanbieter zahlen stündlich, je nach Nachfrage an der Strombörse, einen anderen Preis für jede Kilowattstunde Strom. In den meisten Fällen ist dieser Preis täglich extrem schwankend.

Voltego bietet deshalb ein cleveres Energiekonzept mit täglichem Strom-Einkauf an der Börse an und gibt die günstigen Preise an Sie als Kunden weiter. Klingt gut? Finden wir auch.

Um dieses innovative Geschäftsmodell in den Markt zu tragen, sind wir als Leadagentur für sämtliche Kommunikationsmaßnahmen beauftragt worden. Der initial entwickelte Markenauftritt, der durch seine grafische Kraft aus Farben und Formen besticht, sowie die dazugehörigen Touchpoints wie die Webseite werden sukzessive ausgebaut und mit neuen Funktionen für Unternehmen angereichert werden. 

„Wir freuen uns, dass wir schon nach kurzer Zeit, nach Entwicklung der Geschäftsidee, mit unserem Konzept an den Start gehen konnten. Die agile Entwicklung der Marke und die damit verbundenen Beratung der Agentur, uns in sinnvollen Ausbaustufen weiter zu entwickeln, hat uns begeistert", so Axel Adrian, Geschäftsführer Voltego.

„Auch für uns ist es immer wieder spannend, neue Geschäftsideen- und Modelle kennen zu lernen und dabei als Wegbegleiter vom Start an eine aktive Rolle in der Unternehmensentwicklung zu spielen. Unser Team ist dabei der kreative Sparringspartner der sämtliche Markenfragen bedenkt und damit insbesondere bei Startups wie eine interne Kommunikationsabteilung fungiert“, so Benjamin Arndt, Geschäftsführung Arndtteunissen.