Ein Mitarbeiter öffnet eine Schiebetür

Raumgestaltung für das weltweit agierende Unternehmen Bayer AG

Die Bayer Crop Science AG, ehemaliger Teilkonzern der Bayer AG, engagiert sich global für die Nahrungssicherung – mit Schwerpunkt auf innovative Kulturlösungen, Saatgut und Pflanzenschutz. Ziel ist es, in Zukunft die Agrarwirtschaft mit innovativen Angeboten mitzugestalten und so einen Beitrag zur universellen Ernährungssicherheit zu leisten.

Die Aufgabe

Um die Entwurfsidee des Büros GRUPPE 3 – Architektur aus Wuppertal professionell umzusetzen, werden wir auf deren Wunsch hin mit der Inszenierung eines globalen Durchgangsraumes beauftragt. Der Gang wird täglich von zahlreichen Besuchern begangen und soll in Zukunft als Schnittstelle zwischen Architektur und Markenerlebnis fundieren.

Die Lösung

Gemeinsam setzen wir uns mit einer Vielzahl an Themen wie hochwertigen Materialien auseinander, die zur weltweit agierenden Marke Bayer passen. Dabei berücksichtigen wir die Möglichkeit zur Nutzung der Oberfläche als Kommunikationsebene. Mit dem Ziel, der Marke eine einzigartige Bühne zu geben, die für ein besonderes Raumerlebnis sorgt.

Die Umsetzung

Große farbige Oberflächen werden mit Inhalten sowie der Bayer-Bildwelt zu einer komplexen Einheit kombiniert. Eine systematische Anordnung der Grafiken stellt den Ablauf eines Forschungsprozesses dar, zudem brechen diese die helle, schlichte und nüchterne Architektur der Räumlichkeiten auf.  

Zwei Mitarbeiter der Bayer-Werke stehen in den neugestalteten Räumlichkeiten
Ein Mitarbeiter trocknet seine Hände
Ein Mitarbeiter der Bayer-Werke läuft durch die neugestalteten Räumlichkeiten
Ein Mitarbeiter öffnet eine Schiebetür

Räumliche Kommunikation für eine angenehme Atmosphäre

Optisches Highlight sind großformatige Fotografien, die das Konzept auflockern. Dafür werden bedruckte transparente Folien auf die Glaswand-Schiebetüren aufgebracht. Diese können bei Bedarf wieder entfernt und die Glasflächen daraufhin neutralisiert werden – somit ist eine Veränderung nicht nur erlaubt sondern explizit erwünscht.

Ein Mitarbeiter der Bayer-Werke vor einer großflächig beklebten Schiebetür

Bei den ausgewählten Bildern handelt es sich um eine wissenschaftliche Fotografiearbeit eines internen Bayer-Mitarbeiters. Hierbei wurden mikroskopische Aufnahmen von Pilzkulturen erstellt, die schließlich zur Forschung beitrugen.

Corporate Design-Elemente, wie Schriften, Farben und Logo der Firma Bayer

In einem gemeinsamen Prozess mit allen Beteiligten erarbeiten wir den finalen Entwurf und realisieren die Raumgestaltung schließlich in mehreren Etappen.

Ein Mitarbeiter vor den neu gestalteten Räumlichkeiten