Orange eingefärbter Stromstecker als Header für die Mark-E Landingpage

Werbekampagne für den Strom-Anbieter Mark-E aus Hagen

Mark-E ist seit über 100 Jahren als Tochterunternehmen der Enervie Südwestfalen Energie und Wasser AG tätig. Als einer der größten Dienstleister der Branche in Nordrhein-Westfalen versorgt er rund 300.000 Kunden mit Strom, Gas, Wasser, Trinkwasser sowie weiteren energienahen Services.

Die Aufgabe

Mark-E möchte mit dem besonderen Angebot einer Stromflatrate in Duisburg Neukundinnen und Neukunden für sich gewinnen. Das Unternehmen aus Hagen beauftragt uns, ein Konzept für wirksame Werbemaßnahmen zu entwickeln und diese schließlich auf verschiedenen Kanälen umzusetzen. 

Die Lösung

Um sich im Wettbewerb in der Region Duisburg behaupten zu können, geht die Kampagne konkret auf konkurrierende Strom-Anbieter ein. Wir formulieren das Versprechen, das Mark-E mit seiner Flatrate gibt und betonen deren Vorteile gegenüber anderen Anbietern. Die Ansprache zeigt sich leicht provokativ, jedoch auf eine humorvolle Art.

Die Umsetzung

Anzeigen und City Lights ziehen an öffentlichen Orten eine hohe Aufmerksamkeit auf sich und führen ihre Betrachter schließlich auf eine zugehörige Landingpage. Hier erhalten Interessentinnen und Interessenten detaillierte Informationen zum Angebot und können zudem an einem Gewinnspiel teilnehmen, das 24 Monate Gratis-Strom verspricht.

Großformatiges Plakat mit Mark-E-Werbemotiv auf einer Wand neben einer Rolltreppe
Printmedien im Corporate Design von Mark-E, die die Stromflatrate bewerben sollen
Plakat, City Light und Zeitungsanzeige, die in Duisburg für die Stromflatrate von Mark-E werben

Wirksame Printmedien

In der Innenstadt, an der Bushaltestelle, vor dem Einkaufscenter – Mit City Lights betreibt Mark-E gezielt Außenwerbung. Des weiteren werden Anzeigen in Zeitungen gedruckt sowie Poster und Bierdeckel in in zielgruppenrelevanten Restaurants, Cafés und Bistros verteilt, die ebenso wie die City Lights mit einem Kampagnen-Spruch sowie dem Hinweis auf die Landingpage versehen sind. 

Informationsstand von Mark-E, an dem Promotion für die neue Stromflatrate gemacht werden soll

Der Weg zur Landingpage

Auf einer Landingpage können sich Interessierte über alle Details zur Flatrate informieren. Wer überzeugt von ihren Vorteilen ist, bekommt im Anschluss direkt die Möglichkeit, sich über ein Formular für das Angebot anzumelden. 

Ansicht der Mark-E Landigpage auf dem Rechner

Das Stromfresserchen

In einem Gewinnspiel können Duisburger das technische Gerät fotografieren, das in ihrem Haushalt am meisten Strom verbraucht. Der Teilnehmer mit dem lustigsten Stromfresserchen wird mit einer Flatrate belohnt, die er zwei Jahre lang gratis bezieht. Indem das Problem des immensen Stromverbauchs beispielhaft aufgezeigt wird, macht Mark-E sein Angebot auf indirekte Weise schmackhaft. Das aktive Einbeziehen der möglichen Interessentinnen und Interessenten hat zudem einen sehr persönlichen Stellenwert.

 

 

Bilder von Gegenständen, die viel Strom verbrauchen

Die digitale Darstellung

Das Interface Design sowie die Piktogramme sind vom hauseigenen Corporate Design abgeleitet. Hierbei wurde die prägnante Form des Logos in weitere Grafiken übertragen.

Mark-E Wortmarke und daraus abgeleitetes Piktogramm in Form einer Sprechblase
Ansicht der Mark-E-Landingpage auf Smartphones mit Piktogrammen im Hintergrund

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.