Das Kölner IT- Unternehmen Cologne Intelligence schneidert intelligente Software-Lösungen nach Maß. Mit dem Ergebnis, das jede von ihnen auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt ist und so nicht nur pragmatisch, sondern vor allem persönlich ist. 

Logo des Red Dot Communication Design Awards
Logo des Corporate Design Preises
Logo des iF Design Awards
Logo des CO&CO Corporate-Design Magazins

Das Finden der richtigen Strategie

In mehreren Workshops setzen wir uns im Detail mit Cologne Intelligence auseinander und analysieren parallel auch den Wettbewerb. Die gewonnenen Ergebnisse dienen der Herausarbeitung einer neuen Markenstruktur, die das Unternehmen gezielt in ihrem Umfeld positioniert. 

Workshop-Planung anhand einer Timeline

In gemeinsamen Workshops werden die wesentlichen Werte der Marke Cologne Intelligence pointiert und dienen bei der weiteren Konzeption als Grundlage. 

Analyse der Positionierung am Markt durch Mitarbeiter von Cologne Intelligence

Eine interne Umstrukturierung führt dazu, dass die bisherigen Geschäftsbereiche zu eigenständigen Einheiten ausgebaut werden. Mithilfe eines umfassenden Design-Systems können die Submarken dennoch als Teil der Dachmarke dargestellt werden, ohne dass der Bezug zur Marke verloren geht. Diese steht in ihrer Essenz von nun an für folgendes Versprechen:

Einordnung verschiedener Eigenschaften für die neuen Positionierung

 

„Bei unser Arbeit haben wir das Morgen stets mit im Blick. So finden wir für unsere Kunden immer eine Lösung, die ihren Anforderungen genauestens entspricht und sie auch langfristig zufrieden stellt.“

Die Markenhierarchie

Die unterschiedlichen Geschäftsbereiche bekommen jeder eine eigene Benennung. Allen voran steht jedoch die Abkürzung „CI“ für „Cologne Intelligence“, sodass das Zusammenhang mit der Dachmarke erhalten bleibt.

Die neue Markenhirarchie des IT-Unternehms Cologne Intelligence
Portrait-Aufnahme von Cologne Intelligence Geschäftsführer Christoph Möller

„Unsere Mitarbeiter wurden von Beginn an in den Prozess mit einbezogen und zu ihren Vorstellungen befragt.“

Christoph Möller, Geschäftsführer von Cologne Intelligence

Die neue Bild- und Wortbildmarke von Cologne Intelligence

Das neue Erscheinungsbild

Damit die neue Struktur des Unternehmens verständlich abgebildet wird, nehmen grafische Klarheit, Authentizität in Bild und Sprache sowie eine hohe Flexibilität eine essenzielle Rolle bei der Gestaltung ein. Während eine Wort-Bildmarke das Unternehmen als Ganzes repräsentiert, findet sich die Bildmarke auch in der Darstellung der Submarken wieder. Durch zusätzliche Zeichen aus dem Quellcode wird eine Assoziation zum Thema „Digital“ hergestellt.

Das grafische Element der gelben Klammer gilt als Erkennungsmerkmal und findet sich somit auch in den Printmedien wieder.

Übersicht der neuen Geschäftmedien für Cologne Intelligence

Die Gestaltungselemente und ihre Anwendung

Ein Styleguide hält die wesentlichen Aspekte der Gestaltungsrichtlinien fest und steht den Mitarbeitern von Cologne Intelligence in unserem Online-Brandportal jederzeit frei zur Verfügung. Durch das Befolgen der Regelungen erscheint die Marke konsequent einheitlich und prägt sich mit ihren Merkmalen langfristig bei den Kunden ein.

Vermassung der neuen Wort- und Wortbildmarke von Cologne Intelligence
Mitarbeiter sitzen im Konferenzraum und hören zu
Cologne Intelligence Mitarbeiter werden für ein Fotoshooting vorbereitet

Nach Beauftragung wurde von uns ein Mitarbeiter-Shooting vor Ort organisiert

Mitarbeiter von Cologne Intelligence in der Küche
Mitarbeiter von Cologne Intelligence im Gespräch

Das Design geht online

Im Anschluss an die Entwicklung eines neuen Corporate Designs soll dieses auch auf den digitalen Auftritt übersetzt werden. Denn: Ein innovativer Webauftritt wird den hohen Ansprüchen von Cologne Intelligence gerecht und stellt das IT-Unternehmen angemessen in seiner Branche da.

Die neue Website von Cologne Intelligence auf einem iMac

Interdisziplinäre Herangehensweise

Zunächst helfen uns die sogenannten User Stories, die Bedürfnisse der Nutzer näher zu analysieren und weiter als Grundlage für die Erarbeitung der Informationsarchitektur zu nutzen. Hierbei werden Inhalte priorisiert, was letzlich eine strukturierte Sitemap ergibt. Bei der Gestaltung der grafischen Benutzeroberfläche lautet ein Ziel, den Nutzer intuitiv durch die Website zu navigieren. 

Anhand von Paper-Prototyping werden die Ideen skizziert und mögliche Hindernisse durch Alternativen getauscht. Die enge Zusammenabeit zwischen Designern und Entwicklern ermöglicht schließlich die problemlose technische Umsetzung,  

Wireframing
Wireframes und Informationsarchitektur

Eine Sitemap präsentiert im Detail den geplanten Aufbau der Website 

Printmedien

Auf Werbeplakaten, Complementary Cards und allen weiteren Geschäftsmedien wird das Gestaltungsraster des neuen Corporate Designs eingehalten. So ist der Wiedererkennungswert von Cologne Intelligence sichergestellt. 

Complimentary Cards und Veranstaltungsflyer
Grusskarte zum neuen Jahr mit Cologne Intelligence Kugelschreiber
Plakat zu Inhouse-Veranstaltungsreihe im Flur des Unternehmensgebäudes

Ein leuchtendes Gelb als Basisfarbe wird zum prägnanten Blickfang.

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.