Corporate Design für Borussia Düsseldorf

Corporate Design für Borussia Düsseldorf

Der Verein Borussia Düsseldorf steht mit 59 Titeln an der Spitze des europäischen Tischtennis-Sports. Hochkarätige Spieler wie Timo Boll, der 2011 sogar auf Platz Eins der Weltrangliste stand, sorgen für erhöhtes Fan- und Medieninteresse. Ansässig im Deutschen Tischtennis Zentrum (DTTZ) spielt Borussia mit einer Tischtennisschule, einem Sporthotel und einem eigenen Center Court eine Vorreiterrolle.

Um diese Position, aber auch die exzellenten Leistungen des Vereins, in der Öffentlichkeit angemessen zu präsentieren, hat Borussia eine Überarbeitung des Markenauftritts in die Wege geleitet. Auf Basis der Analyse der Agentur „Deutsche Markenarbeit“ haben wir ein neues Corporate Design entwickelt, welches Tradition und Zeitgeist verknüpft.

Eine Umfrage unter Fans, Mitarbeitern und Mitgliedern ergab, dass der Löwe als stolzes, kämpferisches Tier symbolisch für den Verein stehen könnte. Zudem wird durch den Löwen der lokale Bezug zu Düsseldorf hergestellt. Im neuen Corporate Design kommt der Löwe nun in Form einer auf die wichtigsten Elemente reduzierten Illustration zum Einsatz, beispielsweise als Bildmarke im Signet. Darüber hinaus spielen die Typografie und Bildsprache eine wichtige Rolle, welche die Dynamik und künstlerische Leichtigkeit des Tischtennis-Sports widerspiegeln.

Neben der Entwicklung des neuen Corporate Designs haben wir eine neue Geschäftsausstattung und die Werbemittel für die aktuelle Saison erstellt sowie die Internetseite und den Newsletter überarbeitet.

zum Projekt

Zurück

Aus ZWO rundum kommunikation wird arndtteunissen!

In den letzten Jahren haben wir uns von einem lupenreinen Studio für Webdesign und Corporate Identity zu einer gestandenen Marken- und Kommunikationsagentur entwickelt. Mit einem Schwerpunkt, der sich auf Corporate Identity Prozesse, die Erstellung von Broschüren und die Programmierung komplexer Webauftritte und Apps sowie webbasierter Software-Lösungen verschoben hat.

 

Mehr erfahren

 

Weiter zur neuen Seite